Wie es funktioniert

Das Training

Sie haben das Programm gewählt das zu Ihnen passt und können Ihr Training anfangen. Es gibt drei wichtige Etappen: Ihr Profil zusammenstellen, Ihre kognitiven Funktionen trainieren und sie schließlich regelmäßig fit halten.

Schritt 1 - Ich erstelle mein kognitives Profil

  • Die 25 kognitiven Indikatoren

    Für jede Übung haben Experten aus den Bereichen Neuropsychologie und kognitive Psychologie eine Liste von kognitiven Funktionen definiert, die bei jeder Aufgabe beansprucht werden. Das Gewicht jeder Funktion bei der Erledigung der Aufgabe wurde ebenfalls angegeben. Bei den HAPPYneuron-Spielen geht es nicht nur um die fünf kognitiven Hauptfunktionen, d.h. Gedächtnis, Sprache, Aufmerksamkeit, exekutive Funktionen und räumlich-visuelle Verarbeitung. Die Spiele beruhen ebenfalls auf 25 weitere Unterfunktionen. Diese Funktionen sind z.B. das semantische Gedächtnis, das visuelle Arbeitsgedächtnis, hypothetisch-deduktives Denken oder das Vorstellungsvermögen. Ihr kognitives Profil besteht als aus 25 Indikatoren, die einer Punktzahl zwischen 1 und 100 entsprechen und dazu dienen, einen Mittelwert zu bestimmen. Je mehr Übungen Sie machen, desto mehr verbessert sich die Feineinstellung dieser Indikatoren und desto präziser wird Ihr Profil.

  • Voreinstellung des Profils

    Sie beginnen das Programm als Anfänger, so dass Sie zunächst mehrere Spiele machen müssen, um Ihr Profil voreinzustellen. Damit Ihr Profil ausgeglichen und statistisch von Bedeutung ist, müssen Sie mehrere Dutzend Übungen machen. Sie können die Entwicklung Ihrer Leistung jederzeit überprüfen, indem Sie auf "Mein Bereich" klicken (siehe nebenstehendes Bild). Es kann vorkommen, dass der Verlauf der Leistungskurve mancher Funktionen sich mit der Zeit positiv oder negativ ändert, obwohl Sie für diese spezifischen Übungen keinerlei Übungen gemacht haben. Dies liegt daran, dass eine Übung zwar eine bestimmte kognitive Fähigkeit trainiert aber gleichzeitig auch andere miteinbezieht. Die "Türme von Hanoi" sind dafür ein gutes Beispiel: Dabei werden hauptsächlich die exekutiven Funktionen trainiert, eischließlich des strategischen Denkvermögens und der Planungsfähigkeit. Diese Aufgabe trainiert aber ebenfalls die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis und die räumlich-visuellen Fähigkeiten, wenn auch nur in geringerem Maße. Wenn Sie also versuchen, ein hohes Ergebnis für "Türme von Hanoi" zu erzielen, wird Ihre Leistungskurve für die exekutiven Funktionen ebenfalls steigen, ebenso wie die der räumlich-visuellen Verarbeitung.

Schritt 2 - Ich trainiere mit dem Coach

Sobald Sie Ihr Profil erstellt haben, können Sie mit dem Training beginnen. Regelmäßiges Training und die Befolgung unserer Tipps sollte Ihnen dabei helfen, Ihre kognitive Leistung zu verbessern. Wie schnell Sie eine Verbesserung feststellen können werden, liegt an Ihnen und daran, wie regelmäßig Sie trainieren. Ein wirksames Training besteht unserer Empfehlung nach aus 2 bis 3 Trainingseinheiten von je 30 Minuten pro Woche.

  • Das Training mit dem Coach

    Jedes Mal, wenn Sie mit dem Coach trainieren, ermittelt Ihr persönlicher Coach die relevantesten Übungen für ein optimales Training. Dabei wird auch die Zeit berücksichtigt, die Sie für das Training zur Verfügung haben. Die drei folgenden Kriterien werden miteinberechnet:

    • Übungen, um an Ihren Schwachpunkten zu arbeiten,
    • Übungen, die seit längerem nicht gemacht haben, um Abwechslung in Ihr Training zu bringen und es interessanter zu gestalten,
    • Übungen für die kognitiven Funktionen, die Sie am wenigstens stimuliert haben, um es einheitlicher zu gestalten.

    Während des Trainings hat der Coach mehrere Aufgaben. Unter anderem empfiehlt er Ihnen entsprechend Ihres Profils die angebrachtesten Übungen mit spezifischen Varianten oder Schwierigkeitsstufen. Die Variante wird aus mehreren zur Verfügung stehenden gewählt, mit niedrigen, mittleren und hohen Schwierigkeitsstufen. Die Wahl, die der Coach trifft, hängt davon ab, wie wohl Sie sich mit dem Training anscheinend fühlen und wie bereit Sie nun für eine Herausforderung sind, oder nicht. Ein kleiner Stern zeigt die Variante, die der Coach für ein Spiel empfiehlt.

  • Der freie Modus

    Sie können die Spiele auch ohne Coach spielen. Dazu gehen Sie einfach auf die Spielliste und wählen eins aus. Sie können die Schwierigkeitsstufe oder Variante Ihrer Wahl aussuchen oder den Empfehlungen des Coach folgen.

  • Leistungsrückblick

    Sie können die Entwicklung Ihres Profils jederzeit überprüfen, indem Sie auf "Mein Bereich" klicken.
    Ihren Fortschritt der vergangenen Wochen oder Monate können Sie immer einsehen, entweder als globale Übersicht oder für jeden einzelnen kognitiven Bereich. Auch dort werden Sie eine (positive oder negative) Entwicklung mancher Gehirnfunktionen feststellen können, obwohl Sie für jene Bereiche keinerlei Spiele gemacht haben. Es liegt daran, dass ein Spiel mehrere kognitive Funktionen beansprucht.

Schritt 3 - Ich halte mein Gehirn fit

Die Phase des Fithaltens beginnt, wenn Ihre kognitive Leistungskurve sich langsamer entwickelt (siehe nebenstehendes Bild). Wann es anfängt, hängt von jedem einzeln ab, da es auch davon abhängt, wie eifrig Sie trainieren. Für eine Person, die 2- bis 3-mal pro Woche trainiert, beginnt diese Phase nach ca. 3 Monaten Training. Sie ist ebenso wichtig wie die vorige, da kognitive Fähigkeiten langfristig trainiert werden sollten!
Sie ist aber nicht die einfachste Phase des Trainings, da Sie sich immer wieder motivieren müssen. Aus diesen Gründen bietet HAPPYneuron zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Interesse und Ihre Motivation aufrecht zu erhalten!

  • Happy'Z, ein attraktives Kundetreueprogramm

    HAPPYneuron belohnt Ihre Treue! Je mehr Sie mit HAPPYneuron trainieren, desto mehr Punkte gewinnen Sie und desto mehr interessante Sonderangebote Sie bekommen.
    Mehr Infos zu Happy'Z

  • Bonusspiele freischalten

    Um Sie neugierig zu machen und den Spaß beizubehalten, werden Sie sich für manche Spiele erst ein wenig bemühen müssen, ehe Sie sie machen können. Sammeln Sie ein bestimmte Anzahl an Punkten, um diese Spiele freizuschalten!
    Mehr Infos zu den Bonusspielen

  • Hübsche Postkarten oder tolle Trophäen sammeln

    Wenn man kein besonderes Ziel hat, ist es schwierig motiviert zu bleiben. Deswegen möchten wir Sie ermutigen und Sie mit Postkarten oder Trophäen belohnen, die Sie bekommen werden je nach dem wie lange Sie schon Mitglied sind, wie regelmäßig Sie trainieren und wie gut Ihre Ergebnisse sind.
    Mehr Infos zu den Zielen

  • Betreutes Training per Email

    Sie können das Training direkt online auf unserer Website starten, sich aber auch zu betreutem Training per Email anmelden, ohne sich gleich auf HAPPYneuron einloggen zu müssen. Wählen Sie einfach die Tage und die Zeit, die Sie zur Verfügung haben!


Schließen
Identifikation

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein:

LoadingBitte warten...
Schließen Login
Passwort vergessen

Bitte geben Sie die Emailadresse ein, die Sie für HAPPYneuron benutzen.
Anleitungen, um Ihr Passwort zu ändern, wird an diese Emailadresse geschickt.

LoadingSpeicherung der Daten...
Schließen
Login

Anscheinend haben Sie Ihr Passwort vergessen. Wollen Sie

Schließen
Kostenlose Anmeldung

Entdecken Sie 7 Tage kostenlos HAPPYneuron, mit dem Probezugang. Es bestehen keine weitere Verpflichtungen.

Wenn Sie auf "Anfangen" klicken, nehmen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der HAPPYneuron-Website an.
Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Schließen
Zum Newsletter
anmelden

Zum Newsletter anmelden

Bekommen Sie zweimal monatlich, kostenlos, die interessantesten Studien zum Thema Gehirn und unsere Angebote.